Gestern Heute

Alter Bahnhof um 1920
  In der Gründerzeit zum Ende des 19. Jahrhunderts war es den Babenhausern durch Vermittlung des Fürsten Carl Ludwig Maria Fugger und den eifrigen
Bemühungen des Marktrates unter Bürgermeister Josef Lang gelungen eine Lokalbahn nach Kellmünz zum Anschluss an die lllertalbahn zu bekommen. Am 16. November 1894 dampfte der erste Zug nach Babenhausen. Die Entwicklung fast eines Jahrhunderts, zwei Kriege, Flüchtlingszeiten,
zahlreiche Ein und Auspendler, Aufschwung und wirtschaftliche Veränderungen sah der alte Bahnhof, bis er am 1. Oktober 1976 geschlossen wurde. Der
Markt hat das Gebäude gekauft und ein Rot-Kreuz-Heim darin eingerichtet, somit dient es weiter der Öffentlichkeit.

Scroll to Top