Gestern Heute

Altes Rathaus um 1940
Das alte Rathaus, das in einer eiskalten Winternacht vom 1. auf den 2. Februar 1947 vollständig abbrannte, beherbergte
im Erdgeschoss die gemeindliche Schranne. Hier wurde jahrhundertelang immer am Montag, wenn der
Schrannenmeister den „Fahnen mit den Gemeindefarben schwarz und gelb uffgestekt“ hatte, im Sommer ab 8 Uhr und im Winter ab 9
Uhr, reger Getreidehandel und Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten betrieben

Scroll to Top